E-Mail-Korrespondenz: So bekommen Sie die Ant...
  • Seite
  • 1

E-Mail-Korrespondenz: So bekommen Sie die Antworten, die Sie erwarten

wuerfel_money_time_quality.jpg Wie oft schreiben Sie eine E-Mail und bekommen vom Empfänger eine Antwort, mit der Sie so gar nichts anfangen können, weil sie nichts mit dem zu tun hat, was Sie eigentlich für Ihr Projekt wissen wollten? Und haben Sie auch schon die Erfahrung gemacht, dass manche E-Mails gar nicht oder stark zeitverzögert beantwortet werden? Damit Ihnen das in Zukunft nicht (mehr) passiert, habe ich folgende Tipps für Sie:

Versenden Sie nur Botschaften mit den 4 Ws

1. Was soll der Empfänger tun?

Z. B. antworten, einem Gedanken zustimmen, abstimmen. Oder auch: nicht antworten (!), wenn Sie etwas „nur zur Info“ senden.

2. Warum soll er es tun?

„… damit das Projekt endlich vorankommt …“, „… weil Sie die Information brauchen, um in der Sache weiterarbeiten zu können …“

3. Wie soll er es tun?

„… gern auch telefonisch, per Fax, per E-Mail …“

4. Wann (bzw. bis wann) soll er es tun?

Geben Sie immer ein konkretes Datum vor. „… Bitte schicken Sie mir die Infos bis morgen um 15.00 Uhr. Dann kann ich die Unterlagen weiter- geben an …“

Günter Stein

Experten-Tipps per E-Mail erhalten
Sichern Sie sich die besten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.

Datenschutzhinweis


 
 
Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer zugänglich.