Nur eine kleine Panne?...
  • Seite
  • 1
  • 2

Nur eine kleine Panne? So stoppen Sie den Domino-Effekt!

31685803-hand-stoppt-dominokette.jpg In der Produktion hängt alles mit allem zusammen. Da genügt eine Kleinigkeit, um die
Prozesskette zu zerreißen. Finden Sie heraus, wo welche Abhängigkeiten bestehen und
welche Sicherheitsmaßnahmen in Frage kommen.

Bisher gibt es keine 100%ige Sicherheit gegen Ausfälle. Daher müssen Sie genau wissen, wie sich mögliche Fehler auswirken können. Besonders schwierig ist die Betrachtung der Folgefehler. Aus diesem Grund ist ein wichtiger Teil der Risikoanalyse die Untersuchung von Abhängigkeiten im Betrieb. Je mehr Abhängigkeiten es in Ihrem Betrieb gibt, desto schwerwiegender sind die Fehlerfolgen.


In welchen Bereichen treten Abhängigkeiten auf?

In einem Produktionsbetrieb sind die anlagenbezogenen Abhängigkeiten am auffälligsten.

In Ihrem Betrieb werden Getriebe gefertigt. Alle Wellen und Kegelräder werden von Ihrem Unternehmen selbst gefertigt. Fällt nun die Fertigungsanlage für die Ausrückwelle aus, ist die komplette Endmontage für das Getriebe blockiert.

Neben der Abhängigkeit von Anlagen und Maschinen gibt es aber noch andere Fehlerquellen:

  • Logistik: Sie sind von Lieferanten abhängig, die Ersatzteile oder Rohstoffe liefern.
  • Infrastruktur: Der Ausfall von Gas, Strom oder Wasser kann den Betrieb Ihres Unternehmens gefährden.
  • Personal: Natürlich sind Sie auch von der Einsatzfähigkeit Ihres Personals abhängig. Das spüren Sie besonders deutlich, wenn es gehäuft Krankheitsfälle gibt.

Eine ausschließliche Betrachtung auf Prozessebene ist für die Auflösung von Abhängigkeiten nicht optimal: Ein Prozess ist in der Regel von mehreren Größen (Personal, Infrastruktur, Maschinen) abhängig. Bei bestimmten Vorgängen (Logistik) ist allerdings nur die Prozessanalyse möglich.

Erkennen, analysieren und lösen Sie Abhängigkeiten auf, indem Sie

  • ermitteln,
  • kategorisieren und
  • auflösen.

1. Ermitteln von Abhängigkeiten

Zunächst geht es nur um die Erfassung der Zusammenhänge. Erstellen Sie dazu eine Grafik:

abhaengigkeiten.jpg

2. Kategorisieren Sie

Für den Grad einer Abhängigkeit (Klassifizierung) gibt es 3 Klassen:

Teilabhängigkeit: Fällt die zu untersuchende Einheit aus, reduziert sich die produzierte Ausbringungsmenge.

Sie setzen parallel 3 Maschinen für die Produktion der gleichen Kegelräder ein. Fällt eine davon aus, reduziert sich die Ausbringungsmenge um 30 %.

Volle Abhängigkeit: In diesem Fall sinkt die Ausbringungsmenge auf null. Allerdings laufen alle weiteren Prozesse ungehindert weiter. Nur die direkten Folgeprozesse sind betroffen.

In einer Getriebefertigung fällt das Zulieferband für einen bestimmten Zahnradsatz aus. Solange das Band steht, ist die komplette Getriebefertigung blockiert.

Multiplikative Abhängigkeit: Diese Form ist meist bei infrastrukturellen Abhängigkeiten gegeben. Es fallen zusätzlich Prozesse aus, die in keinem direkten Zusammenhang stehen.

Die Elektroversorgung bricht am Hausanschluss zusammen. Da Sie über kein Notstromaggregat verfügen, liegt der gesamte Betrieb (Produktion, Verwaltung, Logistik) still.
Experten-Tipps per E-Mail erhalten
Sichern Sie sich die besten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.

Datenschutzhinweis


 
 
Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer zugänglich.