Auch Sicherheitsunterweisungen haben einen Qu...
  • Seite
  • 1

Auch Sicherheitsunterweisungen haben einen Qualitätsanspruch – so setzen Sie Maßstäbe

gefahr.jpg Menschliches Fehlverhalten ist die Ursache der meisten Arbeitsunfälle. Daher ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Beschäftigte angemessen hinsichtlich Arbeitssicherheit unterwiesen werden müssen.

Standardisierte Sicherheitsunterweisungen, die im Problemfall auch
„wasserdicht“ sind, gibt es selten. Die Sicherheitsunterweisungen
werden häufig eigenständig von den Führungskräften des Unternehmens durchgeführt.

Daher sind erhebliche Unterschiede in Detaillierungsgrad und Niveau eher die Regel als die Ausnahme.

Gerade Ihnen als Qualitätsmanager liegt die Sicherheit aller Mitarbeiter besonders am Herzen, zumal Sie bei einem Unfall, neben dem direkten Vorgesetzten, im Fokus stehen.

Die Führungskräfte sind gesetzlich durch das Arbeitsschutz- und Arbeits-sicherheitsgesetz verpflichtet, wirksame Sicherheitsunterweisungen umzusetzen, so dass sie Ihre Anregungen sicherlich gerne aufgreifen werden.

Bei den Unterweisungen steht, neben den Gefahren am Arbeitsplatz, in erster Linie das Verhalten der Mitarbeiter im Vordergrund. Wichtig ist, das Gefahrenbewusstsein zu schärfen und möglichen Unfällen vorzubeugen.

Nur so können Sie festhalten was Sie wann wem vermittelt haben

Ihrer Verantwortung für die angemessene Sicherheitsunterweisung werden Sie nur mit einer ausreichenden Dokumentation gerecht. Unabhängig davon, ob die Unterweisung durch Sie, oder durch andere Führungskräfte durchgeführt wird, sollten Sie darauf achten, dass die Unterweisungsinhalte und die Teilnahme regelmäßig dokumentiert werden. Dazu lassen Sie sich die Teilnahme auf einer Liste quittieren.

Den Inhalt der Sicherheitsunterweisung sollten Sie unbedingt anhand der Präsentation dokumentieren. Dazu archivieren Sie die Papierkopien oder die elektronische Datei.

Sprechen Sie eine klare und eindeutige Sprache

Selbst wenn Sie die Unterweisung nicht selbst durchführen, sollten Sie als Qualitätsmanager darauf achten, dass sie ordnungsgemäß dokumentiert wird.

In der Tabelle finden Sie Hinweise zum Vorgehen sowie übersichtliche Erläuterungen zur Sicherheitsunterweisung.

1) Sprechen Sie bei der Sicherheitsunterweisung Selbstverständ- lichkeiten nicht an – so vermeiden Sie Unaufmerksamkeit und Langeweile.

2) Bringen Sie bei den Sicherheitsunterweisungen praktische Beispiele – so betonen Sie die Praxis und können Ihre Zuhörer erreichen.

3) Stellen Sie Themen praxisnah dar, indem Sie Filmclips nutzen, um komplexe Vorgänge zu zeigen.

4) Lassen Sie Teile der Unterweisungen von den Mitarbeitern vortragen, die die Arbeitsgänge durchführen – so gestalten Sie einen Austausch „auf Augenhöhe“.

Experten-Tipps per E-Mail erhalten
Sichern Sie sich die besten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.

Datenschutzhinweis


 
 
Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer zugänglich.