AKIDA – Aachener Kolloquium für Instandhaltun...
  • Seite
  • 1

AKIDA – Aachener Kolloquium für Instandhaltung, Diagnose und Anlagenüberwachung

werkzeug_13603984.jpgDas Interesse am Thema Instandhaltung nimmt ständig zu und hat auch durch die Krise nicht gelitten. Das konnten auch die Veranstalter des Aachener Kolloquiums für Instandhaltung, Diagnose und Anlagenüberwachung (AKIDA) feststellen. Ganze 120 Vortragsvorschläge wurden eingereicht. Daraus konnte dann ein sehr umfangreiches und informatives Spektrum von 72 Beiträgen zusammengestellt werden.

Die 8. AKIDA findet am 17. und 18.11.2010 im Eurogress Aachen statt. Veranstalter ist das Institut für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie (IMR) der RWTH Aachen, Mitveranstalter sind das Forum Vision Instandhaltung (FVI) und das Stahlinstitut VDEh.

Themenschwerpunkte sind dieses Jahr mobile Instandhaltungssysteme und die Maschinenüberwachung auf der Basis elektrischer Größen. Weitere Themengebiete sind die Schwingungsanalyse und das Instandhaltungsmanagement. Die Vorträge stammen aus den Branchen Bergbau, Windenergie, Walzwerktechnik, Anlagenbau und Telediagnostik.

Das Kongressprogramm wird von einer Fachausstellung begleitet. Weitere Informationen finden Sie auf www.akida.rwth-aachen.de.

Experten-Tipps per E-Mail erhalten
Sichern Sie sich die besten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.

Datenschutzhinweis


 
 
Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer zugänglich.