Test: Benötigen Sie ein Umweltmanagementsyste...
  • Seite
  • 1

Test: Benötigen Sie ein Umweltmanagementsystem?

Receycling_Haus.jpgWenn Sie das Qualitätsmanagement mit dem Umweltmanagementsystem zu einem integrierten Managementsystem zusammenführen, ergeben sich viele Vorteile: Sie definieren die Zuständigkeiten, erhöhen die Transparenz und sparen mit einer gemeinsamen Dokumentation Kosten und Zeit. Sie können die Audits der beiden Systeme zur selben Zeit durchführen. Entscheiden Sie mit diesem Test, ob ein Umweltmanagementsystem für Ihr Unternehmen sinnvoll ist.

Auswertung: Notieren Sie jeweils einen Punkt für die Ja-Antworten zu den Fragen 1, 3, 6, 7, 8, 9, 11 und 12. Notieren Sie weitere Punkte zu den Nein-Antworten zu den Fragen 2, 4, 5 und 10. Addieren Sie die Punkte. Wenn Sie mehr als 4 Punkte haben, sollten Sie über die Einführung eines Umweltmanagementsystems bzw. dessen Integration in Ihr bestehendes Qualitätsmanagementsystem nachdenken – insbesondere, wenn zu Ihrer Punktezahl die Fragen der Nummern 1, 3, 6 und 9 gehören. Wenn Sie mehr als 9 Punkte haben, führen Sie ein Umweltmanagementsystem in Ihrem Unternehmen ein.

Selbst-Test: Benötigen Sie ein Umweltmanagementsystem?

1. Besteht in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit von Umweltrisiken, wie z. B. durch Ableitung von Abwasser oder erhöhte Immissionen? 
2. Kann Ihr Unternehmen mehrere umweltbedingte Schäden finanziell gleichzeitig tragen?
 
3. Hat Ihr Unternehmen umweltrelevante gesetzliche Auflagen in der Produktion bzw. im sonstigen Unternehmen zu erfüllen?
 
4. Sind Aufwand und Komplexität der zu kontrollierenden Prozesse gering?
 
5. Kann sich Ihr Unternehmen Stillstand in der Produktion aufgrund von umweltbedingten Klärungsfällen leisten?
 
6. Führt in Ihrem Unternehmen jeder umweltbedingte Schaden schnell zu einem Verlust des positiven Images in der Öffentlichkeit?
 
7. Ist Ihr Unternehmen auf die kooperative Zusammenarbeit mit Umweltschutzorganisationen angewiesen?
 
8. Ergeben sich in Ihrem Unternehmen auch finanzielle Gewinne oder Potenziale
zur Kostenreduktion durch den Einsatz von ökologisch positiv bewerteten
Investitionen in neue Maschinen, und/oder die Einsparung von Ressourcen wie
Wasser, Energie etc.?
 
9. Wollen Sie mögliche Haftungsfolgen aufgrund von umweltrelevanten Ereignissen für das Unternehmen, die oberste Leitung oder einzelne Personen reduzieren?
 
10. Können Sie bei Eintritt des größten umweltbedingten Schadensfalls in Ihrem
Unternehmen diesen aus den verfügbaren Finanzmitteln bezahlen?
 
11. Wenn in Ihrem Unternehmen mit vielen Gefahrstoffen umgegangen wird, gibt es eine klare Definition der Verantwortlichkeiten im Umweltschutz sowie der jeweiligen Ansprechpartner?
 
12. Besteht die berechtigte Möglichkeit einer bevorzugten Wahl als Lieferant durch potenzielle oder bestehende Kunden, wenn Ihr Unternehmen durch ein Umweltmanagementsystem zertifiziert ist? 
Experten-Tipps per E-Mail erhalten
Sichern Sie sich die besten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.

Datenschutzhinweis


 
 
Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer zugänglich.